Sonia Arnal wird ab 1. September 2017 neue Chefredaktorin von Femina, die jede Woche über 250'000 Leserinnen und Leser auf allen Medienkanälen über die neuesten Trends in den Bereichen Gesellschaft, Erziehung, Psychologie, Mode, Schönheit und Reisen informiert.

Sonia Arnal, die derzeitige stellvertretende Chefredaktorin von Le Matin Dimanche, übernimmt den Posten von Adelita Genoud, die ihn seit 2012 innehat. Die Ernennung erfolgt im Rahmen eines neuen redaktionellen Konzeptes für die Marke Femina, dessen Umsetzung im Laufe des letzten Quartals 2017 erfolgen wird. Das Programm ist integrierter Bestandteil des übergreifenden Projektes eines neuen Sonntags-Angebotes – dem Quartett Le Matin Dimanche, Femina, encore! und Télétop Matin –, das konzipiert wurde, um noch besser auf die neuen Konsumgewohnheiten der Leserinnen und Leser eingehen zu können.

 

 

Sonia Arnal verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung als Journalistin. Sie arbeitet seit 2009 in der Redaktion von Le Matin Dimanche, wo sie seit 2012 als stellvertretende Chefredaktorin tätig ist. Zuvor war sie insbesondere bei L’Hebdo beschäftigt. Sie verfügt über ein an der HEC Lausanne abgeschlossenes MBA-Studium, Fachbereich Finanzen und Management, und ein Lizenziat in Geisteswissenschaften, das sie an der Universität Lausanne (UNIL) erworben hat. Sie wurde im Jahr 2000 mit dem «Prix Pascal-Arthur Gonet» ausgezeichnet und gewann gemeinschaftlich den Jean Dumur-Preis 2006 für den Bondy Blog.