Heutige Direktorin des Verbandes Schweizer Medien, Verena Vonarburg wechselt per Frühjahr 2016 zum Medienunternehmen Ringier. Sie übernimmt dort die neue Position Head of Public Affairs Ringier Group und rapportiert in dieser Funktion direkt an das Group Executive Board der Ringier AG.

Verena Vonarburg studierte an der Universität Bern Geschichte, Staats- und Völkerrecht sowie Politikwissenschaften. Journalistische Erfahrung sammelte sie als Reporterin und Redaktorin des News-Magazins 10vor10 beim Schweizer Fernsehen und als SRF-Bundeshausredaktorin. Ab 2002 war sie in mehreren journalistischen Funktionen, hauptsächlich als Bundeshausredaktorin, beim Tages-Anzeiger tätig und wirkte von 2011 bis 2014 schliesslich als Senior Consultant mit Schwerpunkt politische Beratung und Kommunikation bei der Berner Public Affairs- und Kommunikationsagentur Furrer.Hugi & Partner. Seit März 2014 ist Verena Vonarburg Direktorin des Verbandes Schweizer Medien VSM. Im Frühjahr 2016 übernimmt Verena Vonarburg die Position Head of Public Affairs Ringier Group, rapportiert direkt an die Konzernleitung, das Group Executive Board der Ringier AG, und ist Ringier CEO Marc Walder unterstellt.